Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Eine funktionierende Demokratie ist auf das Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger angewiesen.
Eine funktionierende Demokratie ist auf das Engagement ihrer Bürger/-innen angewiesen.

Weitere Formen der Beteiligung

In Baden-Württemberg ist das zivilgesellschaftliche Engagement besonders stark ausgeprägt. Mit einem Anteil von über 40 Prozent Ehrenamtlichen liegt das Land laut des Freiwilligensurvey – eine repräsentative Befragung zum freiwilligen Engagement in Deutschland – bundesweit an der Spitze.

Bürgerschaftliches Engagement kann sich in der Bürgerbeteiligung entfalten. Ebenso kann es in anderen gesellschaftlichen Bereichen wirken, die eine Bürgerbeteiligung berühren oder Aktionen und Initiativen unterstützen, die eine Bürgerbeteiligung flankieren – etwa im Bereich Umwelt- und Tierschutz. Das „Netzwerk Naturschutz", ein gemeinsames Projekt des Landes und der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg, unterstützt ehrenamtliches und freiwilliges Engagement durch Weiterbildungen und regionale Arbeitstreffen. Ziel ist es, ehrenamtliche Arbeit und freiwilliges Engagement in der Region Tübingen zu unterstützen. 

Ein weiteres Beispiel ist das Jugendforum „Wir ernten was wir säen", eine Austauschplattform für alle, die sich mit Themen der Nachhaltigen Entwicklung beschäftigen oder dafür interessieren. Es werden Jugendprojekte vorgestellt, die aus völlig verschiedenen Bereichen der Gesellschaft, wie zum Beispiel Soziales oder Natur- und Umweltschutz stammen und Perspektiven auf Nachhaltige Entwicklung eröffnen.

ZURÜCK