Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Impressum

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Kriegsbergstraße 42
70174 Stuttgart
Deutschland

Fon +49.711.248 476-0
Fax +49.711.248 476-50
E-Mail: info(a)bwstiftung.de

www.bwstiftung.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführung: Christoph Dahl (Geschäftsführer), Rudi Beer, Dr. Andreas Weber, Birgit Pfitzenmaier (Prokuristen)
Gesellschafter: Land Baden-Württemberg
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Stuttgart HRB 10775

Bürgerhaushalte geben Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, bei der Erstellung des kommunalen Haushaltes stärker als bisher mitzuwirken.

Was wollen Sie mit dem Geld machen?

Ob bei der Kinderbetreuung oder bei der Infrastruktur: Es kommt in erster Linie darauf an, wie effektiv Geldmittel eingesetzt werden. Sogenannte Bürgerhaushalte geben Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, bei der Erstellung des kommunalen Haushaltes und damit bei der Verteilung der öffentlichen Mittel stärker als bisher mitzuwirken. Außerdem soll der Bürgerhaushalt der Politik bei ihren Entscheidungen über die städtischen Finanzen eine Orientierung geben.

Ziel des Projekts „Bürgerhaushalt Baden-Württemberg", das unter Mitwirkung des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft durchgeführt wird, ist die Klärung der Voraussetzungen für eine Bürgerbeteiligung bei der Haushaltsaufstellung des Landes und die Realisierung im Rahmen einer Machbarkeitsstudie.

Mit gutem Beispiel voran

Auf Länderebene nimmt Baden-Württemberg mit diesem Projekt eine Vorreiterrolle ein. Das Projekt ist Teil des Gesamtprogramms „Bürgerbeteiligung und Zivilgesellschaft“ der Baden-Württemberg Stiftung.

Ein Beispiel für ein Kooperationsprojekt ist der „Geschlechtersensible Beteiligungshaushalt Freiburg 2009/2010“; hier hat die Stadt Freiburg die Bürgerschaft für einen gender- und generationengerechten Beteiligungshaushalt qualifiziert.

ZURÜCK